Künstleragentur Aumiller
Instrumentallsolisten

Vinzenz Praxmarer

*1979, Linz
Vinzenz Praxmarer absolvierte sein Dirigierstudium an der Privatuniversität Konservatorium Wien.
Zusätzlich erhielt er sein Audit of Arts im Fach Klavier mit Auszeichnung. Nach seinem erfolgreichen Abschluß 2007 arbeitete er als Assistent von Kirill Petrenko, Bertrand de Billy, Marc Albrecht, Lothar Koenigs und zuletzt Yannick Nézet-Séguin. Er war Assistenzdirigent und Studienleiter u.a. am Theater an der Wien (Ariadne auf Naxos, Der Freischütz, Intermezzo, Prinz vonHomburg), bei den Salzburger Festspielen (Lulu), an der Opéra National de Lyon (Il Trittico, Eine florentinische Tragödie u. a.) sowie an der Nederlandse Opera Amsterdam (Don Carlo).
Sein Debüt als Operndirigent feierte der junge Österreicher 2006 beim Lehár Festival Bad Ischl mit Franz von Suppés Komischer Oper Fatinitza. Es folgten Giuditta, Der Zarewitsch, Das Land des Lächelns, Wiener Blut, Frasquita, Der fidele Bauer und Im weißen Rössl. 2011 dirigierte er dort Paganini sowie das Galakonzert mit KS Angelika Kirchschlager, mit der ihn eine regelmäßige Zusammenarbeit verbindet.
Fatinitza, Frasquita und Der fidele Bauer sind als Ersteinspielungen bei CPO erschienen.
2011 übernahm er die musikalische Leitung der operklosterneuburg, wo er Le Nozze di Figaro dirigierte. Weitere Debüts der Saison 2010/2011 brachten ihn an die Wiener Volksoper (Das Land des Lächelns) sowie ans Landestheater Bregenz (Die Zauberflöte).

Mail-an-Künstleragentur
Vinzenz Praxmarer - Dirigent

Im symphonischen Bereich zählen Konzerte mit dem Lettischen Nationalorchester in Riga, mit dem Linzer Konzertverein im Brucknerhaus Linz und mit dem Kaunas City Symphony Orchestra in Litauen zu seinen jüngsten Erfolgen. Er ist zudem künstlerischer Leiter des Wiener Kammerorchesters
Divertimento Viennese, das er seit seiner Gründung 1998 in zahlreichen Konzert- und Ballauftritten leitete.Im März 2012 gab Vinzenz Praxmarer sein Debüt an der Wiener Staatsoper (Kinderoper) als Dirigent von Richard Wagners Frühwerk Die Feen, worauf er für den Beginn der Spielzeit 2012/13 mit der musikalischen Neueinstudierung der Kinderoper Das Traumfresserchen betraut wurde. Weitere Engagements 2012 umfassen u.a. das Galakonzert des Belvedere-Wettbewerbs, ein Symphoniekonzert mit der Bad Reichenhaller Philharmonie sowie die musikalische Leitung der Neuproduktion Eine Nacht in Venedig am Theater St. Gallen. Anfang 2013 kehrte er ans Brucknerhaus Linz zurück, wo er Wagners Ouvertüre zum Fliegenden Holländer, Schumanns Klavierkonzert in a- Moll sowie César Francks d-Moll Sinfonie dirigierte.

© 2011 Künstleragentur Elisabeth Aumiller

 

Classicanto - Individuelle Beratung von Künstlern und Veranstaltern... - Künstleragentur in Bad Reichenhall - Elisabeth Aumiller, Artist Management - Classicanto